Eines der gemeinsamen aktuellen Projekte von DOM und OWWC verfolgt die Erbauung einer russisch-deutschen Friedenskapelle im russischen Wolgograd, im Gedenken für die vielen Opfer der Kriegsereignisse vor 71 Jahren. Durch die im Winter 1942/43 stattfindende Schlacht von Stalingrad, den für das Deutsche Reich symbolischen Wendepunkt hin zur Niederlage im Zweiten Weltkrieg, ging die Stadt in die Geschichte ein. Über 700000 Menschen kamen in dieser Schlacht ums Leben. Wolgograd, das seit 2013 zum Gedenken an diese Schlacht jedes Jahr am 02. Februar, dem Tag der Kapitulation der deutschen 6. Armee, für diesen Tag in Stalingrad umbenannt wird, hat besondere Bedeutung als deutscher und sowjetischer Erinnerungsort.